SV Scharenstetten - SV Pappelau/Beiningen

Vergangenen Sonntag gastierte der SV Pappelau/Beiningen beim Topfavorit auf den Ligatitel, dem SV Scharenstetten. Die Partie wurde am Ende deutlich mit 3:0 verloren.


Beide Mannschaften starteten mit sehr hoher Intensität und es entwickelte sich eine hochklassige Partie mit zwei Mannschaften auf Augenhöhe. Nach etwa 10 Minuten wurde der SV Pappelau/Beiningen zunehmend dominanter und konnte sich einige gute Möglichkeiten erspielen. Holl, Boldea und Erz scheiterten jedoch mit ihren Versuchen und so stellten sich die Zuschauer bereits auf ein 0:0 zur Pause ein. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte gelang es den Scharenstettern jedoch die Pappelauer Abwehr zu überwinden und so ging es mit einem unglücklichem 1:0 Rückstand in die Kabine.
Nach dem Seitenwechsel agierte die Hochsträßelf weiter fahrig und unkonzentriert und musste in der 46ten Minute den nächsten Rückschlag hinnehmen. Der Scharenstetter Stürmer tankte sich ohne Gegenwehr durch den Strafraum und konnte aus kurzer Distanz auf 2:0 erhöhen. Nur wenige Minuten später gelang zudem noch das 3:0 nach einem Weitschuss und das Spiel war leider entschieden. Zwar versuchte die Mannschaft von Trainer Mühlberg nochmal alles, ein Anschlusstreffer wollte allerdings nicht gelingen und so endete die Partie mit einer unnötigen 3:0 Niederlage.
Abschließend muss man festhalten, dass die Hochsträßelf sowohl die Minuten vor der Pause als auch die 5 Minuten nach der Pause komplett verschlafen und dadurch das Spiel und mögliche 3 Punkte aus der Hand gegeben hat. Sowohl spielerisch als auch taktisch, war die erste Halbzeit jedoch ein Vorgeschmack, welche Intensität und Leidenschaft die Mannschaft zeigen kann. Vor dem Tor müssen die Situationen jedoch besser herausgespielt werden, um auf höherem Niveau bestehen zu können. Die nötige Kaltschnäutzigkeit und Cleverness zeigten die Scharenstetter Stürmer an diesem Tag.

Die Reserve verlor ihren Saisonauftakt ebenfalls gegen einen starken Gegner mit 4:1. Torschütze für den SV Pappelau/Beiningen war Stefan Zeller.

Vorschau: Nächsten Sonntag empfängt der SV Pappelau/Beiningen den FC Blautal zum Derby auf dem heimischen Gelände am Schinderwasen.
Anpfiff ist um 15:00 Uhr, die Reserve bestreitet ihre Partie um 13:00 Uhr.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vielen Dank an unsere Sponsoren:

Social Media:

 facebook

 

fussball de

 

fupa

 

Vereins-
freundschaft:

Copyright SV Pappelau Beiningen 2018