SGM Machtolsheim/Merklingen - SV Pappelau/Beiningen

3. Spieltag: Hochsträßelf klettert nach oben

Am Sonntag gastierte der SV Pappelau/ Beiningen bei der SGM Machtolsheim/ Merklingen. Die Partie konnte überzeugend mit 1:3 gewonnen werden.


Die Elf von Trainer Mühlberg begann konzentriert und konnte schnell die Kontrolle über das Geschehen auf dem Platz übernehmen. Zwar wurden mehrere gute Möglichkeiten herausgespielt, ein Tor wollte in der Anfangsphase allerdings nicht gelingen. Der Gegner aus Machtolsheim beschränkte sich hauptsächlich aufs Verteidigen und wurde nur durch Konter gefährlich. Es dauerte bis zur 30ten Minute ehe die Führung für die Hochsträßelf fallen sollte. Nach einem misslungenen Abschlag des Merklinger Torwarts reagierte Pascal Eckhardt am schnellsten und konnte alleine auf den gegnerischen Torwart zulaufen. Im 1 gegen 1 blieb er eiskalt und konnte zur Führung einschieben. Ein weiterer Treffer sollte vor der Pause nicht mehr gelingen und so ging es mit einer verdienten, aber knappen Führung in die Halbzeit.
Die zweite Hälfte der Partie begann ähnlich wie die Erste. Der SV Pappelau/ Beiningen agierte souverän und konzentriert und bot dem Gegner kaum Räume. Gefällig wurde der Ball in den eigenen Reihen gehalten und über die schnellen Außen nach vorne getragen. Mehrere gute Gelegenheiten konnten herausgespielt werden. Keine davon wurde allerdings genutzt und teilweise fahrlässig vergeben. In der 67ten Minute war es dann Michael Holl, der das erlösende 0:2 erzielte. Aus 14 Meter schloss er eiskalt in den linken oberen Winkel ab und lies dem Machtolsheimer Torwart keine Chance zur Abwehr. Kurz vor Ende der Partie bekamen die Machtolsheimer noch einen schmeichelhaften Elmeter zugesprochen und so wurde die Partie durch den Anschlusstreffer nochmal spannend. Allerdings nur für einige Augenblicke. Im direkten Gegenzug wurde Christian Boldea im Machtolsheimer Sechzehner gefällt und den fälligen Elfmeter verwandelte der gefoulte souverän selber. Die Partie war damit entschieden und wenige Minuten später pfiff der Schiedsrichter die Begegnung ab.
Insgesamt eine souveräne Leistung der Hochsträßelf. Einziges Manko war die mangelhafte Chancenverwertung, die einen höheren Sieg verhinderte.
Die Reserve erspielte sich ein Unentschieden. Torschütze beim 1:1 war Timo Blum.
Vorschau: Nächsten Sonntag kommt der TSV Laichingen auf das heimische Gelände am Schinderwasen. Anpfiff ist um 15 Uhr, die Reserve bestreitet ihre Partie um 13 Uhr.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vielen Dank an unsere Sponsoren:

Social Media:

 facebook

 

fussball de

 

fupa

 

Vereins-
freundschaft:

Copyright SV Pappelau Beiningen 2018